Follow Affinity

Offizielles Kompendium zu Affinity Designer in deutscher Sprache veröffentlicht

Press Release   •  Jan 24, 2017 10:03 GMT

Das offizielle Kompendium zu Affinity Designer ist nun in englischer und deutscher Sprache verfügbar. Beide Versionen sind momentan als Sonderangebot zur Erstauflage mit 20 % Rabatt erhältlich.

Affinity Designer Workbook: Auf mehr als 400 Seiten zeigen die Entwickler von Affinity Designer und einige bekannte Größen der Designbranche anhand praxisorientierter Beispielprojekte, wie Sie die Optionen der Software optimal nutzen.

Hier finden Leser nicht nur jede Menge Tipps und Tricks, sondern können anhand detaillierter Schritte auch genau nachvollziehen, wie die Illustratoren und Designer ihre neun speziell für dieses Buch entworfenen Projekte umgesetzt haben.

Zusätzlich gibt es noch einige heraustrennbare „Spickzettel“ mit Tastenkürzeln für die verschiedenen Personas (Modi) der Software.

Als Sonderangebot zur Erstauflage der deutschen Version, ist das Buch die nächsten zwei Wochen mit 20 % Rabatt erhältlich. Der Preis beträgt somit nur 34,99 € (£27.99 / $39.99) auf https://affinity.serif.com/designer/workbook.

Affinity Designer wurde 2015 mit dem Apple Design Award ausgezeichnet und vereint Werkzeuge für Vektordesigns und Rastertechniken für den Feinschliff in einer Komplettlösung. Die Leistung, Flexibilität und Präzision dieser Software machen das Zeichnen wieder zu einem unglaublich spontanen Vergnügen – genau wie mit Stift und Papier. Und die Topqualität der Ergebnisse spricht für sich selbst!

Serifs Managing Director Ashley Hewson äußerte sich wie folgt zu der Veröffentlichung: „Deutschland ist ein wichtiger Markt für unsere Affinity-Produkte. Wir freuen uns daher ganz besonders, dass wir heute dieses Buch auch in deutscher Sprache veröffentlichen können.“

„Mit fast 500 farbigen Illustrationen und Screenshots ist das Affinity Designer Workbook ein unverzichtbares Kompendium für alle, die unsere Software unter macOS oder Windows nutzen.“

Zu den Gastkünstlern in diesem Buch gehört auch Paolo Limoncelli, ein UI-/UX-Designer und Illustrator aus Italien. In seinem Projekt „The Whittler“ erzählt er die Geschichte eines Roboters, der sein Bein verloren hat und es nun mit dem Ast eines Baumes reparieren will, den er im Wald gefunden hat.

Auf über 50 Seiten lernen die Leser, wie man geschickt verschiedene Raster- und Vektortechniken einsetzt und mit Affinity Designer eigene Pinsel erstellt.

Paolo meinte hierzu: „Ich mag Illustrationen, die eine Geschichte erzählen und einige Fragen unbeantwortet lassen. Das Tutorial erläutert, wie man subtile Maleffekte erzeugt – darum habe ich auch für dieses spezielle Projekt eigens einige Werkzeuge angefertigt.“

„Bei der Lektüre des Buches wird den Lesern besonders gut gefallen, dass Affinity Designer einen sehr flexiblen Workflow für Illustrationen ermöglicht. Man kann also einfach auf seine bewährten Techniken zurückgreifen oder auch neue Ansätze ausprobieren.“

„Da sowohl Raster- als auch Vektortechniken absolut nahtlos ineinandergreifen, lassen sich Konzepte von der ersten Skizze an vollständig in nur einer Software realisieren. Alle Features sind absolut robust, zuverlässig und so entworfen, das man sich ganz auf das Projekt konzentrieren kann nun nicht ständig auf die Werkzeuge.“

Weitere Illustrationsprojekte: The Panther von Ben The Illustrator zeigt Ihnen, wie man flaches Figurendesign mit Vektorgrafiken realisiert. Reflected Skyline von Romain Trystram ist eine anschauliche und dramatische Umsetzung von Licht und Reflexionen, während Wine Cellar von Kevin House den Leser in die Welt der isometrischen Illustrationen entführt. Und dann wäre da noch The Fisherman – eine Figurillustration im 3D-Look von Jonathan Ball (auch als pokedstudio bekannt).

Das Affinity Designer Workbook enthält auch vier Designprojekte, in denen die Leser genau nachvollziehen können, wie man Markenmaterial und Logos entwirft, Designs für die Drucklegung umsetzt oder eine App-UI gestaltet. Diese Projekte wurden von Tom Koszyk, dem Gründer und kreativen Leiter von Hologram Design in Warschau, zusammengestellt sowie von Neil Ladkin, dem kreativen Leiter von Affinity.

Nach dem Rabattangebot ist das Affinity Designer Workbook zum Preis von 44,99 € (£37.99 / $49.99) erhältlich (regional können diese Preise etwas schwanken).

Notes to Editors

Rezensionsexemplare sind auf Anfrage erhältlich (Verfügbarkeit kann variieren)

Serif (Europe) Ltd, Nottingham, UK, NG11 7EP

John Atkin, Head of PR, emailjohn@serif.com, phone +44 (0) 115 914 9006

Websitehttps://affinity.serif.com

Newsroom http://press.affinity.serif.com

Videohttps://vimeo.com/macaffinity

Serif - Firmeninfo

Serifs weltweiter Erfolg mit seiner professionellen Software-Suite „Affinity“ für Grafikdesign und Fotobearbeitung beruht auf fast 30 Jahren Erfahrung.

Affinity Designer, das 2015 mit einem Apple Design Award ausgezeichnet wurde, und Affinity Photo, das die Technical Image Press Association 2016 zur Best Imaging Software kürte, entstanden aus der Vision eines kleinen Entwicklerteams in Serifs Firmenzentrale in Nottingham, Großbritannien.

Von Grund auf neu entwickelt und optimiert für Leistung, Präzision, Geschwindigkeit und ohne überflüssigen Ballast wurden Affinity Designer und Affinity Photo von Mac-Kunden rund um die Welt begeistert aufgenommen und treten nun auch unter Windows ihren Siegeszug an.

Mit der Entwicklung dieser Produkte schlug Serif eine neue Richtung ein. Seit 1987 hatte sich das Unternehmen einen Ruf für qualitativ hochwertige und zuverlässige Software erarbeitet, der in der preisgekrönten Plus-Reihe für den PC begründet lag.

Leistungsstarke Software, die trotzdem einfach zu bedienen ist und eine kostengünstige Alternative zu den hochpreisigen Highend-Lösungen für Publikation und Grafikprojekte darstellt, ermöglichte PC-Benutzern auf der ganzen Welt ein kreatives Arbeiten mit professionellen Effekten und Publishing-Tools.

Nun schickt sich Serif an, das Feld für professionelle Grafikdesigner und Fotografen auf dem Mac und auch unter Windows zu revolutionieren. 6,5 Millionen Kunden haben Serif bereits weltweit ihr Vertrauen geschenkt, und das Unternehmen wurde international mit über 200 Preisen ausgezeichnet. Ungefähr 90 Mitarbeiter arbeiten unermüdlich an der Umsetzung neuer Ideen und Konzepte, sodass es auch in Zukunft noch Einiges zu entdecken gibt.